Mittwoch, 11. Oktober 2017

Reißverschluß geht auf - Tipp zur Reparatur mit Kombizange.


Hallo, heute repariere ich einen Reißverschluss, der immer wieder aufgeht. Das liegt daran, dass der Schieber mit der Zeit ausleiert und er öffnet sich seitlich ein klein wenig. Als erste Hilfe kannst du versuchen den Reißverschluss mit einer Kombizange reparieren.

Öffne den Reißverschluss bis zu Ende, oder mindestens bis zu dem Punkt, wo die Zähnchen noch zusammen sind. Die Backen der Zange lege genau auf eine Seite des Schlittens und drücke die Zange vorsichtig zusammen. Das gleiche von andere Seite. Wunderbar, wie du siehst eine Kombizange kann man vielseitig nutzten.


Montag, 31. Juli 2017

Zwetschgenkuchen aus Hefeteig

Zwetschgenkuchen aus Hefeteig 

Zutaten: für Blech 35 x 40 cm

Für den Hefeteig :

350 g Mehl
1/2 Würfel (21 g) frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
125 ml lauwarme Milch
1 Prise Salz
50 g Zucker
50 g Butter
1 Ei

Für den Belag :
1,2 kg Zwetschgen (besonders gut Spätzwetschgen)
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
2 - 3 EL Semmel- oder Zwiebackbrösel

Zubereitung:

Das Mehl in eine große Backchüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe zusammen mit etwas Zucker und etwas lauwarme Milch zu einem kleinen Vorteig anrühren. Mit einer Prise Mehl bestäuben und zugedeckt ca. 20 Minuten an einem warmen Platz stehen lassen.
Danach die restliche lauwarme Milch, Salz, Zucker, weiche Butter, Eier und Zitronenschale zugeben.
In der Küchenmaschine zu einem glatten Hefeteig verarbeiten, bis er sich vom Schüsselrand löst.

Die Teigschüssel wieder mit einem Tuch abdecken und den Hefeteig solange stehen lassen, bis sich das Teigvolumen gut verdoppelt hat.
Besonders schnell geht es, wenn man eine backfeste Teigschüssel benutzt, diese samt Teiginhalt in eine Plastiktüte steckt und in den auf zuvor 50 ° C vorgeheizten Backofen stellt.
In etwa 20 Minuten hat sich der Hefeteig auf diese Weise um das Doppelte vergrößert und kann anschließend gleich weiter verarbeitet werden.

Jetzt den Hefeteig nochmals kräftig durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Wellholz auf die Größe des Backblechs ausrollen.
Das Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf geben. Den Teig mit 2 - 3 EL Semmelbrösel gleichmäßig bestreuen.

Die Zwetschgen waschen, entsteinen und mit dem Messer jeweils oben 4 mal einschneiden.
Die Zwetschgen dachziegelartig eng übereinander auf den Teig legen.
Zucker, Vanillezucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und den Kuchen mit knapp der Hälfte der Zuckermischung gleichmäßig bestreuen.

Backofen auf 200 ° C vorheizen, den Zwetschgendatschi in die Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze 25 Minuten backen.
Herausnehmen, mit der restlichen Zimt-Zucker-Mischungbestreuen und auskühlen lassen.

Freitag, 28. Juli 2017

SELBSTEINFÄDELNDE NÄHNADEL



Hallo, ich habe mal gekauft einen Set selbsteinfädelnde Nadel aus dem 1 Euro Regal bei Renovierungs Discounter "tedox". Hier ist das Erfahrungsbericht.
Diese neuartigen Zaubernadeln sind selbsteinfädelnd, wie von Zauberhand. Am besten funktionier sie beim festen stärkeren Faden.
Beim Nähen sollte man auf alle Fälle einen Fingerhut benutzen, denn die kleinen "Hörnchen" der Nadel spürt man unangenehm an der Fingerspitze.
Das Nähen ging gut, der Faden bleibt auch meistens im Öhr. Einer sehr feinen  Faden reist etwas an. Die Nadelspitze ist schön spitz und gleitet daher gut durch jeden Stoff.
Und wenn Faden ausrutscht, ist es gleich wieder eingefädelt. Und wenn man Angst hat die Faden zu reisen, dann kann man das Nadel ganz normal  ins untere ganze Löchlein einfädeln

Donnerstag, 13. Juli 2017

Kleid enger nähen

Hallo, heute ändere ich den Brustumfang meines neuen Kleides.
Drehe das Kleid auf links und ziehe es an. Markiere auf den linken und rechten Teilungsnähten jeweils mit Kreide den Punkt ab welchem das Kleid wieder passt.

Trenne den Ausschnittsbesatz ab knapp vor der Seitennaht bis zur Mitte des Schulterausschnittes mit dem Nahttrenner  von beiden Seiten auf.
Trenne nun die seitlichen Teilungsnähte bis zur markierten Stelle.
Ziehe das Kleid wiederum auf links an. Stecke mit Hilfe von Stecknadeln die Teilungsnaht passend zusammen.
Zeichne entlang der Stecknadeln von beiden Seiten den neuen Verlauf der Teilungsnaht an. Fasse mit Heftfaden die Teile zusammen und entnehme dabei die Stecknadeln.

Nun musst du den neuen Nahtverlauf symmetrisch auf die andere Teilungsnaht übertragen. Knicke Dafür knicke das Kleid in der vorderen Mitte, sodass die linke und rechte Teilungsnähte aufeinander treffen. Klopfe die mit Kreide nachgezeichnete Naht auf die zweite Seite sodass es ein Kreide- Abdruck entsteht. Zeichne ihn nach.

Lege jetzt die anderen zwei Nähte aufeinander. Klopfe die mit Kreide nachgezeichnete Naht auf die zweite Seite, sodass ein Kreide Abdruck entsteht. Zeichne auch ihn nach.

Hefte den neu übertragenen Nahtverlauf mit Stecknadeln und dann mit Heftfaden zusammen. Jetzt ist das Kleid bereit zur nächste Anprobe. Überprüfe die Passform und die Symmetrie.
Wenn alles stimmt, steppe die Nähte mit Nähmaschine ab. Mache dann noch eine Zickzack-Naht zum Säubern. Den überstehenden Stoff schneidest Du ab.

Lege nun den Armausschnitt flach auf einen Tisch und runde ihn ab.
Das abgeschnittene Stückchen Stoff legst Du auf die entsprechende Seite des zweiten Armausschnitt rechts auf rechts. Zeichne die Kontur nach und schneide es ab.
Stecke die Enden des Ausschnittbesatzes rechts auf rechts zusammen und steppe sie.

Passe den Ausschnittbesatz rechst auf rechts an den Armausschnitt an und steppe sie. Biege die den Ausschnittbesatz um,  dann hefte ihn mit Heftfaden. Bügele den Armausschnitt gut flach aus und steppe ihn knapp den Kante entlang fest.  Fertig, sitzt, passt, wackelt und hat Luft!

Dienstag, 20. Juni 2017

T-Shirt profestionell kürzen mit Hilfe von Zwillingsnadel.


Hallo, heute kürze ich ein T-Shirt, dаs aus meinen Jäckchen rausguckt.
Shirt anziehen und die gewünschte Länge markieren.
Nehme ein Lineal, besser ein durchsichtiges. Lege es mit einem Ende an die Markierung und kennzeichne mit einem Klebebandstreifen das untere Ende des Shirts auf dem Lineal.

Lege deine gezeichneten Rand bündig mit der unteren Kante des Shirt, zeichne mit Schneiderkreide dann die neue Länge mehrfach ab. Verbinde die Zeichen.

Den Saum  nach innen umschlagen und mit Stecknadeln feststecken.
Bügle den Saum mit einem Bügeleisen flach. Achte darauf, dass du eine Hitzeeinstellung hast, die für das Material des T-Shirts sicher ist. So bekommt dein Shirt einen schönen Rand entlang der Unterseite. Eine fleißige Näherin kann den Saum auch mit Heftfaden anheften.

Das Nähen mit einer Zwillingsnadel führt zu einem professionellen Look. Zum Nähen werden nun zwei Oberfäden benötigt. Hast du auf deiner Nähmaschine oben schon eine Öffnung bemerkt und einen Stift in Zubehör? Stecke den Garnhalter in den Öffnung. Wenn du keine zweite Garnspule hast, wickele einfach mehrere Meter Nähgarn auf eine leere Spule.  Beide Fäden so einfädeln, als ob Sie einen Faden einfädeln würden. Unterfaden heraufholen, wie beim Nähen mit einer Nadel.

Die Nadel in der Nähmaschine durch die Zwillingsnadel ersetzen. Jeden Faden durch die entsprechende Nadel von vorne nach hinten ziehen. Die drei Fäden zusammen unter den Nähfuß zur Maschinenrückseite ziehen. Dabei die Fäden etwa 15 cm heraus ziehen.

Geraden Stich mit Breite 3-4 einstellen, ganz wichtig, die Nadel immer nur in der mittleren Position belassen. Fadenspanung etwas lockern.

Auf der rechten Seite den Saum absteppen. Ich orientiere mich dabei an der 16mm Führungslinie auf der Stichplatte.
Manche feine  Jerseystoffe rollen sich stark nach dem abschneiden, deswegen schneide ich erst jetzt den überschüssige Stoffrest ab. Fertig. So professionell sieht der neue Saum  aus. Die linke Seite sieht wie ein Pseudo zickzack aus. Nicht nur der professionelle Look überzeugt, auch das lästige zweifache Absteppen bleibt uns beim Ansatz mit der Zwillingsnadel erspart.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Druckknopf, Jeansknopf, Kamsnaps, Snaps entfernen. Den Knopf lösen mit Kombizange.


Hallo, heute entferne ich die alten Druckknöpfe an meinem Sommerhut, da sie stark rosten.  
Eine Kombizange erleichtert das Entfernen des alten Knopfes um ein Vielfaches. Der Mittelteil der Zange, welcher zum schneiden von Drähten dient,  ist das ideale Werkzeug zum Entfernen der alten Knöpfe. Eine normale Zange ist ungeeignet .
  1. Da ein Druckknopf, Jeansknopf oder Snaps mithilfe einer Niete befestigt wurde, solltest Du die Innenseite des Knopf betrachten und den Drahtschneider der Zange direkt unter der Niete ansetzen (zwischen Niete und Jeansstoff), hier muss die Verbindung der Niete durchtrennt durchtrennt werden. 
  1. Drücke  die Zangengriffe kräftig zusammen, wenn sich die Niete noch nicht trennt,  setzt Du die  Zange ein weiteres Mal um ein Stück gedreht an. Beim zweiten oder spätestens dritten Ansatz ergibt sich jede Niete. Fertig!

Freitag, 26. Mai 2017

Jeansknopf ersetzen. DIY Tutorial

Hallo, heute repariere ich einen ausgerissenen Jeansknopf.
Die Unfallstelle wird vorbereitet indem sie feucht ausgebügelt wird. Meine Baustelle sieht gar nicht gut aus: auch der Stoff ist sehr beschädigt.

Kurz auskühlen lassen, dann die losen Fäden abschneiden sodass die gerissene Stelle sauber aussieht.
Für einen Flicken messe ich den Abstand zwischen den oberen und unteren Nähten als auch die seitliche Breite der Beschädigung mit 1 cm Zugabe. Ich muss ein Stück Jeansstoff  von 2,5 auf 2,5 cm ausschneiden. Es deckt genau die beschädigte Stelle ab.

Nun den Flicken in das Loch zwischen die zwei Stofflagen schieben und passend ausbreiten. Da in meinem Fall das  Loch ziemlich groß ist, fixiere ich den Flicken mit ein paar Stichen eines Heftfadens.
Nehme eine passende Jeansnadel und einen entsprechenden Faden. Wähle den Zickzackstich deiner Nähmaschine. Stelle die Stichlänge auf 1,5 und die Stichbreite auf 2.
Nun wird das untergeschobene Stoffstück neben dem Loch ringsum und kreuzweise festgenäht. Besser zweimal nähen, auf Schönheit kommt es nicht an, der Knopfverschluss wird alles verdecken.


Markiere dann die Stelle wo der Knopf hin soll mit einem spitzen Stift und steche durch.

Der Nietenknopf besteht aus einem großeren dekorativen oberen Teil und einen unteren Teil mit einem Dorn. Zudem benötigt man das entsprechende KIappwerkzeug aus Kunststoff.
Lege den Jeansknopf in den größeren Teil (in den oberen Teil) des Werkzeugs ein und die Rückseite des Knopfes in den kleineren Teil.

Dann drücke das Werkzeug direkt am Hosenbund zusammen und legen das Bündchen mitsamt zusammengeklapptem Werkzeug auf ein Holzbrett. Schlag dann mit dem Hammer auf das Werkzeug und schon ist der neue Knopf an der Jeans montiert. Der Knopf sitzt fest.